Hanfmilch Mar08

Tags

Related Posts

Share This

Hanfmilch

Machen wir uns darauf gefasst, dass die Hanfsamen einen starken charakteristischen Geschmack haben, den man kaum mit etwas anderem vergleichen kann – ein bisschen wie staubiges Heu. Deshalb haben wir uns etwas einfallen lassen, um den Geschmack zu verbessern. Hier also das Rezept:

Zutaten für ca. 1 l Hanfmilch:

– Mixer oder Mixstab

– Filter, z. B. Strumpf, Socke, ein Stück Gaze oder   ein dichtes Metallsieb

– 100–150 g rohe Hanfsamen,

6–8 Stunden eingeweicht

– 1 l gefiltertes Wasser

– 1 Messerspitze Salz

– 5–10 frische Datteln zum Süßen (nach Geschmack)

– 1 Banane (kann man auch weglassen)

Wie andere Samen müssen die Hanfsamen eingeweicht werden, nur dadurch beseitigt man die Enzymhemmer, welche die Samen im Zustand der Keimruhe halten. Wenn wir die zum Verzehr gedachten Samen nicht einweichen, wirken die Enzymhemmer in unserem Organismus und es bleibt eine große Menge von Nährstoffen im Körper unverarbeitet.

hemp3

Es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, wie viele Samen man zur Herstellung von Hanfmilch nimmt. Manche mögen Pflanzenmilch dicker, andere dünner. Für eine dickflüssigere Milch braucht man ungefähr 150 g Samen.

Nach dem Einweichen werden die Samen gewaschen und dann mit einer Messerspitze Salz in den Mixer gegeben. Mit Wasser begießen, bis sie bedeckt sind, dann etwa 40 bis 60 Sekunden mixen. Wenn der Mixer schwach ist oder ein Mixstab benutzt wird, lieber zwei Minuten mixen. Dann das übrige Wasser zugeben und eine Minute lang weiter mixen. Danach abseihen – dazu eignet sich hervorragend eine weiße Baumwollsocke, weil man sie gut auswringen kann. Zwischendurch können wir den Mixer ausspülen. Nun kommt die Geschmacksverfeinerung: Datteln oder Banane – wonach uns gerade ist, geben wir in den Mixer, füllen Milch auf, bis sie bedeckt sind, dann gut mixen. Nun füllen wir die übrige Milch auf und mixen 10 bis 15 Sekunden lang weiter.

Für den Geschmack können wir außerdem Zucker, Kakaopulver, aber auch Chia-Samen, Mandeln, Erdnüsse, Cashewnüsse und andere Samen, aber auch Beerenfrüchte, zum Beispiel Heidelbeeren, verwenden.

Praktischerweise nur so viel herstellen, wie wir in 24 Stunden verbrauchen können. Gekühlt aufbewahren.

Was den Preis betrifft, kostet ein Liter Milch aus Bio-Hanfsamen etwa 1,50 Euro; bei Verwendung von Nichtbio-Samen weniger als die Hälfte. Die Zugabe von Mandeln, Kakao, Heidelbeeren usw. kann den Preis ein wenig in die Höhe treiben. Es ist also eine Frage des persönlichen Geschmacks und des Geldbeutels.

Vor einer körperlich anstrengenden Arbeit ist Hanfmilch unentbehrlich, ebenso zur Steigerung des Muskelvolumens. Ein Glas Hanfmilch statt einer Mahlzeit bietet die ideale Hilfe zum Abnehmen. AnhängerInnen des Proteinmythos sei empfohlen, sie sogar mehrmals täglich zu sich zu nehmen. Ein perfektes Getränk zum Frühstück, das Energie gibt und den Körper für den Tag auflädt. vorsicht! Kann süchtig machen!