Neue Hoffnung in de...

Populär ist die antipsychotische Wirkung eines nicht psychoaktiven Bestandteils des Cannabis. Schon in den 1980er Jahren begannen die Untersuchungen zur angststörungslösenden Wirkung des CBD (Cannabidiol) und heute sind wir an dem Punkt angelangt, wo die Wissenschaft in ihm ein...

Psychose 23.000 : 1

Wer die Diskussionen des Typs „Henne oder Ei“ aufmerksam verfolgt hat, dem bieten neue Forschungsergebnisse, die den oft herausgestellten Zusammenhang zwischen Kiffen und Psychose auf sehr schwache Beine stellen, keine Überraschung. Die Untersuchung stellt fest – ebenfalls nichts Neues...

Auf Schizophrene wi...

Diejenigen, die für eine Verschärfung der Sanktionen im Zusammenhang mit Marihuana kämpfen, betonen besonders gerne, dass sich ein enger Zusammenhang zwischen dem Entstehen von Schizophrenie und Graskonsum nachweisen lässt. In einem Forschungsprojekt jedoch, das sich in seiner Methodik...

Auf Einen Zug 1

SATIVEX Die Forscher des Nationalen Institutes für Drogenmissbrauch in Baltimore verglichen die Wirkungen des reinen THC mit der Wirkung des Medikaments Sativex, welches etwa gleiche Anteile von THC und CBD enthält. Neun Cannabiskonsumenten bekamen entweder ein Placebo oder THC zwischen...