Süße Heiler

CBD-reiche Sorten von Sweet Seeds®

Seit einigen Jahren spielt CBD (Cannabidiol) eine immer größere Rolle sowohl in der Cannabisszene als auch in der Medizin, da es für zahlreiche therapeutische Anwendungen benutzt wird.

Cannabidiol ist eines der mindestens 113 Cannabinoide im Cannabis. Im Gegensatz zum Tetrahydrocannabinol (THC) ist CBD nicht psychoaktiv. Sein therapeutisches Potenzial ist aus verschiedenen Gründen ins Scheinwerferlicht geraten: Es verfügt über entzündungshemmende, antioxidative, beklemmungsminimierende, schmerzstillende, antipsychotische, nervenstärkende, antidepressive und Antitumorwirkung. Man benutzt es zur Krampflösung und zur Bekämpfung von Brechreiz. Auch FreizeitkonsumentInnen halten es in großen Ehren, genießen sein Aroma und seinen Geschmack, meiden aber die starken Wirkungen, die THC auslöst.

In diesem Jahr gezüchtete CBD-reiche Sorten:

Sweet Nurse Auto CBD® (SWS59) ist eine selbstblühende Sorte in der fünften Generation mit einem hohen THC-Gehalt. Das Verhältnis von THC zu CBD liegt zwischen 1:1 und 1:2. Sie produziert eine beträchtliche Menge an Harz und Blüten, treibt eine große Knospe in der Mitte und viele kleine an den Seitentrieben. Sie hat ein intensiv fruchtiges Aroma mit Andeutungen von Skunk, Zitrus und Gewürzen.

S.A.D. Sweet Afgani Delicious CBD® (SWS60) ist die neue Version der recte Sweet Afgani Delicious S1® (SWS02), die eine große Menge CBD mitbekommen hat. Das Verhältnis von THC zu CBD liegt zwischen 1:1 und 1:3. Die Pflanzen sind „andersartig“ und weisen eine feine, mild psychoaktive Wirkung auf. Auch diese Variante zeigt die typische Indica-Struktur mit einer großen Knospe in der Mitte, zahlreichen Seitentrieben und einer beträchtlichen Menge an Blüten und Trichomen. Die Pflanzen wachsen in der klassischen Tannenform, ihr Aroma ist angenehm süßlich und moschusartig mit der Frische von Zypressen, mit scharfen Gewürzen und Holz im Hintergrund.

Sweet Seeds® arbeitet weiter mit Eliteklonen an neuen CBD-reichen Sorten, um die Genbank an CBD-reichen Sorten auszubauen. Ziel ist es, die Zahl der verfügbaren Kombinationen aus CBD und Terpenen zu erhöhen. Die Terpene und die Cannabinoide verbessern durch Synergieeffekte die medizinische Qualität und bewirken das Entstehen süßer Aromen.