Süße Farben zum süßen Geschmack

DIE RED FAMILY: Die neuen selbstblühenden purpurroten Sorten von Sweet Seeds

Aus den hohen Bergen der Hindukuschregion stammt eine Sorte, welche den drei klassischen Bestsellern der Samenbank von Sweet Seeds ihre Farbe gibt. Diese selbstblühende lilafarbene Sorte wurde von Sweet Seeds zum Veredeln ausgewählt, um drei wunderbare selbstblühende Sorten entstehen zu lassen: DIE RED FAMILY.

Nachdem sie mit ihrer Arbeit an der “purpurnen” Genetik ausgezeichnete Eigenschaften und eine für die Weiterzucht verlässliche Stabilität erreicht hatten, zweifelten die Veredler von Sweet Seeds nicht daran, dass die Genetik sie zu weiteren interessanten Entdeckungen führen würde. Da sie ertragreich, widerstandsfähig und harzig ist und ein leicht zitronenartiges Waldfruchtaroma hat, schien die Kreuzung ihrer genetischen Eigenschaften mit den Spitzenprodukten aus dem Katalog von Sweet Seeds verlockend: Die Kush-Genetik sollte nun mit noch mehr Energie angereichert werden. Neben ihren zweifellos vorzüglichen Eigenschaften ist ihre exotische, prachtvolle Erscheinung das Tüpfelchen auf dem i.

Nach der Verfeinerung der pakistanischen Genetik, welche den Ertrag, die Struktur und das Aroma verbesserte, stellt Sweet Seeds nun drei selbstblühende Sorten mit den Namen Black Cream, Red Poison und Dark Devil vor.

Die Farbe der drei Sorten variiert vom leichten veilchenblau bis zum kräftigen Purpur an den manchmal bis ins Schwarz gehenden Blütenständen. Diese Farben machen die Genetik noch begehrenswerter für alle, die sich mit der Forschung oder Veredelung neuer Cannabissorten beschäftigen. Die Suche nach der schönsten selbstblühenden Sorte zeitigt nun ein Ergebnis: die Red Family.

Die Kreuzung mit Cream Caramel erzeugte Black Cream, mit Green Poison gekreuzt wurde Red Poison geschaffen, zur Veredelung von Dark Devil benutzte man die Sorte Big Devil XL. Durch die Kreuzungen entstanden Pflanzen von exotischer Erscheinung: Rund 80% der Samen bringen lilafarbene oder purpurne Pflanzen hervor.