Positive Vibrations in Blüte

Medical Cannabis Radtour

Dank der erst zwei Jahre alten Medical Cannabis Bike Tour konnten 50.000 Euro für die therapeutische Forschung gesammelt werden, welche die Wirkung des Cannabis gegen Krebs untersucht.


Zwei Dinge haben Holland sicher weltberühmt gemacht: Cannabis in Spitzenqualität und – Fahrräder. Wofür es aber sicher nicht berühmt ist, sind Berge. So war es sicher, als Luc Krol als Vertreter von Paradise Seeds und Matej Munih für die slowenischen Snail Rolling Papers an den Start der Radtour gingen, die sie von den Madrider Bergen zu der am Strand von Valencia stattfindenden GrowMed Expo führen sollte, dass sie sicher unvergesslichen Abenteuern entgegensahen. Der noble Grund, aus dem die Tour ins Leben gerufen wurde, ist es, den unabhängigen Forschern, welche die therapeutischen Vorzüge des Hanfs untersuchen, Aufmerksamkeit und finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen.

Die Strecke der Medical Cannabis Bike Tour führte über 385 Kilometer, welche nur trainierte und erfahrene Radfahrer in drei Tagen bewältigen können. Dieses Jahr nahmen 20 Fahrer im Alter zwischen 17 und 69 Jahren teil. Am ersten Tag versammelten sich die zur Teilnahme entschlossenen Fahrer aus Holland, Slowenien, Österreich und England in den Bergen nördlich von Madrid. Eine gemischte Gesellschaft von Marihuana-Konsumenten und Abstinenten. Manche Teilnehmer hatten Freunde oder Familienmitglieder, die an Krebs erkrankt waren, wofür das Cannabis ein wirksames Heilmittel sein kann. Neben Paradise Seeds und Snail waren als Veranstalter der Tour vertreten: Happy Smile und der Dizzy Duck Coffeeshop, der slowenische Cannabis Social Club und der Bushdoctor, der auch den Wiener Hanfmarkt Cultiva organisiert. Weiterhin waren die britischen Forscher vertreten durch einen Doktoranden, der über die Wirkung des Cannabis zur Steigerung des Sport-erlebens forscht.

Es konnte also nicht annähernd von einer typischen Radtour die Rede sein. Die österreichischen und slowenischen Mitglieder der Gesellschaft ahnten, welche Herausforderungen sie in den Bergen erwarteten, während den Holländern das Erlebnis vollkommen neu war. Aber auch sie hielten durch. Der Weg war erwartungsgemäß mit zahlreichen Schwierigkeiten gepflastert, angefangen von der Hitze, über Stürze und Pannen bis zur schnellen ambulanten Versorgung in einem Krankenhaus. Aber das alles steigerte das ekstatische Erlebnis, ins Ziel zu kommen. Nichts ist bezeichnender für den Erfolg der Veranstaltung, als dass die Veranstalter schon jetzt von den Anmeldungen Beteiligungswilliger für die nächste MC Radtour überschwemmt werden.


Die geistigen Väter der Medical Cannabis Bike Tour, Luc Krol und Matej Munih, erinnern sich folgendermaßen an die drei Tage: “Es war ein fantastischer Weg zum Radfahren und ein gewaltiges Erlebnis, mit den positiven Vibrationen brillanter Leute! Das kann aber noch größer werden! Wir bringen die Kunde, dass das Cannabis heilende Wirkung hat und Krebs therapieren kann. Wenn die Regierungen diese Forschung nicht fördern, müssen wir das eben tun!” Auf der GrowMed, der spanischen Cannabisausstellung in Valencia, wurde der Radtour ein lautstarker Empfang bereitet. Hier überreichten die Teilnehmer Dr. Guillermo Velasco, der mit Dr. Manuel Guzmán Pionierforschungsarbeit bei der krebsbekämpfenden Wirkung der Cannabinoide an der Madrider Universität durchführt, einen Scheck über 50.000 Euro.

“Wir sind den Sponsoren, die eine solch bedeutende Summe gesammelt haben, um uns zu helfen, sehr dankbar. Dieses Geld kommt der Forschung zur Verwendung von Cannabis in der Krebstherapie zugute”, sagte Luc Krol.

Dr. Velasco drückte seinen Dank aus: “Ich möchte der Medical Cannabis Bike Tour für ihren Beitrag danken. Dieses Geld wird bei den Forschungsarbeiten über die Wirksamkeit von Kombinationen von Cannabinoiden und anderen Wirkstoffen helfen, mit der wir die zukünftige alternative Therapie von Krebs entwickeln werden.”

Videos und Infos zu der Tour sind auf der Webseite http://www.medicalcannabis-biketour.com auf der Facebook-Gruppenseite zu sehen, und bald kann man sich auch für die Medical Cannabis Bike Tour 2014 anmelden!