Krystalica

Aus dem Hause Mandala Seeds erschien vor Kurzem eine neue Edition der leistungsstarken , die schon längst als Connaisseur Cannabis Anerkennung gefunden hatte, bevor sie letztes Jahr von High Times zur “Sorte des Jahres” auserkoren wurde. Krystalica ist eine exotische Kreuzung mit einem hohen Anteil an Landrassen Genetik von Kerala in Südindien und Nepal. Diese Sorte gehört seit 2004 zu einem fortlaufenden Hanfzucht-Projekt bei Mandala Seeds und war bisher nur in sehr exklusiven, limitierten Editionen erhältlich, die sehr schnell vergriffen waren. Nun, zum ersten Mal, gibt es die Samen der neuesten Edition überall im Handel zu kaufen. Jede Edition nimmt mehrere Jahre Arbeit in Anspruch. Währenddessen suchen die Züchter kontinuierlich unter einer großen Auswahl von Pflanzen der Eltern-Genetik und der daraus resultierenden Nachkommen die schönsten und wertvollsten Exemplare heraus. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Kreuzung mit hervorragenden Eigenschaften. Ihr schonendes, langanhaltendes Sativa-betontes High, das ohne unangenehme Nebenwirkungen bleibt, wird besonders gerne kreativ oder medizinisch genutzt.

Krystalica besitzt ein beeindruckendes Potenzial für hohe Erträge. Eine außerordentlich große und dichte, pyramidenförmige, zentrale Blütenstaude und dicke Seitentriebe sind typisch für die ertragreichsten Pflanzen. Innen ermöglicht der Anbau in Hydrokultur maximale Leistungsausbeute. Es ist jedoch möglich, unter einer lichtstarken Lampe (z.B. 400-600W NDL) überdurchschnittliche Ergebnisse im Bio-Anbau mit Erden zu erreichen. Obwohl dies eine sehr leistungsstarke Sorte ist, eignet sie sich auch für Anfänger, weil sie sehr robust ist und schnell wächst. Sie besitzt auch hohe Hitzeresistenz und kann Schädlingsbefall gut verkraften bzw. gänzlich abwehren. Die eindrucksvolle Harzproduktion, die auch zur Namensgebung führte, ist bei einigen Pflanzen besonders extrem ausgeprägt.

Das Aroma entspricht allen Erwartungen einer hochklassigen Sativa. Die meist fruchtige und süße Palette an Aromen reicht von Ananas bis Erdbeere. Das Ganze wird abgerundet mit einer Auswahl an Pflanzen, die mehr zum aphrodisierenden Duft von Moschus tendieren. Seit der ersten Ausgabe vor acht Jahren hat sich Krystalica als medizinisch wertvolle Hanfsorte erwiesen. Sie wurde schon bei zahlreichen Anwendungen erfolgreich genutzt, wie z.B. bei Neurodermitis, Schlafstörungen, Angst- und Depressionszuständen, Appetitlosigkeit, Stressanfälligkeit, Glaucoma und vielem mehr. Krystalica ist deshalb eine beliebte Sorte unter medizinischen Growern in Nordamerika und wird von lizensierten Apotheken angeboten.

You can share this: