King’s Kush Mar08

Tags

Related Posts

Share This

King’s Kush

Die King’s Kush ist eine wirklich besondere, reinrassige Indica-Art: sie wurde aus der Kreuzung von Green Ape ( grüne Affe ) und dem meist für Heilkunde gebrauchten Stamm OG Kush gezüchtet. Diese Linien verfügen über eine so stabile Genetik, dass sie immer wieder außerordentliche Beachtung in zahlreichen ärztlichen Marihuana-Klubs an der Westküste der Vereinigten Staaten und in Kanada bekommen. Die Eigenschaften von King`s Kush – wie der Name wiederspiegeln soll – tragen stolz die edelste Kennzeichen der Kush-Arten in sich.

Die Pflanze ist ein blätteriger Busch, mit kurzen Stielabständen und mit üppigen, langgestreckten Abzweigungen. Seine dicken, tiefgrünen Blätter sind dicht, da-zwischen schimmern die von der Green Ape vererbten violetten Farbflecken. Die King`s Kush ist so üppig, dass man zwi-schendurch einige neue Blüten entfernen muss, sonst käme nicht genug Licht ins Innere der Pflanze. Die Rassenveredler der Green House Seed Co. haben die Pflanze für den Anbau im Innenraum gezüchtet, sie kann allerdings dank der hervorragenden Eigenschaften auch im Freiland und in den meisten Klimazonen angepflanzt werden.

Die Blütezeit beträgt 8-9 Wochen. Obwohl die Ernte grundsätzlich in der achten Woche möglich wäre, lohnt es sich, darüber hinaus ein wenig abzuwarten, um eine intensive Harzproduktion zu ermöglichen. Das Verhältnis der Blüten zur Blätterzahl ist – besonders bei Anbau im Innenraum – außerordentlich groß. Mit ein wenig Geschick und der richtigen Dosie-rung der benötigten Nährstoffe lässt sich leicht ein extra-großer Ertrag erzielen. Die Blüten dieser Art schmücken diese Pflanzen nicht nur besonders dicht, sie sind auch größer als die Blüten gewöhnlicher Pflanzen. Mit so außerordentlich großer Blütenpracht und der Aderung dankt die King`s Kush mit dezentem, reichen Glanz für die hingebungsvolle Pflege.

Der Duft, der an Lavendel, Weintrauben und Moschus erinnert, ist besonders intensiv und pikant, schon fast herb, und harmonisiert bei dieser Art hervorragend mit dem Aroma der Kush-Varianten. Der Geschmack ist noch markanter als der Duft: er ähnelt dem der OG Kush, bzw. dem von NY Diesel. Richtige Feinschmecker jedoch können bei dieser Art die süßliche Welt des Weins und des Beerenobstes entde-cken. Dadurch wird das Geschmackerlebnis wirklich vervollkommnet: als würde man einen Schluck von dem edelsten französischen Kognak nehmen.