Holy Punch

30 % SATIVA – 70 % INDICA

THC: 20,17 % CBD: 0,8 % CBN: 0,46 %

Genetik: The Church x Grape

Holy Punch ist eine Kreuzung zweier Klassiker: The Church, berühmt für ihre sehr gute Performance beim Outdooranbau und ihren süßlichen Geschmack, sowie einen sehr spezieller Grape-Vater, der eine würzige Note hinzufügt und somit ein sehr interessantes, komplexes Terpenprofil erzeugt.

Die Pflanze ist mittelgroß und wächst buschig. Die langen Seitentriebe benötigen möglicherweise Unterstützung während der Blütezeit, um die schweren Blüten zu tragen. Sie ist sehr gut geeignet für ScrOG oder LST. Die Blütezeit der Holy Punch beträgt acht bis neun Wochen, sie kann für den kommerziellen Gebrauch bereits nach acht Wochen geerntet werden, jedoch entwickelt sich das volle Aroma und reifen die Harzkristalle erst in Woche neun. Holy Punch wird in der nördlichen Hemisphäre etwa Mitte Oktober erntereif und kann bis zu 1.000 Gramm Ertrag pro Pflanze bringen. Sie wächst buschig und ist resistent gegen Schimmel und andere Schädlinge, wodurch sie sehr gut für feuchte Regionen geeignet ist.

Sie bevorzugt ein leichteres Düngeschema auf Erde, kann jedoch auf hydroponischen Systemen bis zu einem EC-Wert von 2.0 gepusht werden. Wir empfehlen, das Medium ein paarmal während des gesamten Zyklus sowie am Ende der Blütenphase für 10 bis 14 Tage zu spülen. Holy Punch produziert harte, mit Harz überzogene, golfballgroße Blüten. Wenn ihr volles Potenzial erreicht wurde, scheint es, als ob die Blüten mit bläulichem Harz überzogen sind, wodurch sie sehr attraktiv sind (sehr gutes Bag-appeal).

Der Geruch ist sehr fruchtig mit leichter Würze im Hintergrund, die an Haze erinnert, jedoch ohne den kopflastigen Effekt. Die Wirkung ist zu Anfang sehr stark und entwickelt sich in ein soziales High.