Hepatitis-C-Medikament aus Cannabis

Jamaikanische WissenschaftlerInnen haben entdeckt, dass Cannabidiol (CBD), eine der medizinisch wichtigsten Verbindungen der Cannabispflanze, die Grundlage für eine bezahlbare Behandlung des Hepatitis-C-Virus bilden kann. Näheres über die neue Entdeckung findet man in der jüngsten Ausgabe (Januar–März 2017) von Pharmacognosy Research. „Wir sind die Ersten, die über eine Forschung in vitro [außerhalb eines lebenden Organismus] berichten, welche die antivirale Wirkung des CBD gegen HCV bestätigt“, behaupten Dr. Henry Lowe und seine Forschergruppe, der Jamaikaner Wayne McLaughlin und der Kameruner Dr. Ngeh Toyang. Bei den Untersuchungen stellten die Fachleute fest, dass Cannabidiol bei In-vitro-Experimenten Wirksamkeit gegen Hepatitis C zeigt, nicht aber gegen das Hepatitis-B-Virus. Für Dr. Lowe, der weltberühmt ist für seine Antikrebsforschung mit Cannabis sowie für die Herstellung zahlreicher Nahrungsmittel mit Heilwirkung unter Verwendung jamaikanischer Pflanzen, ist diese Entdeckung ein bedeutendes Ereignis. Im Jamaica Observer sagte er: „Das ist eine neue Entdeckung, die fantastische Möglichkeiten für die Zukunft in sich birgt, insbesondere für die Menschen in den Entwicklungsländern, weil das Arzneimittel, das man für die Behandlung von Hepatitis C entwickelt hat, mehr als 85.000 $ pro Behandlung kostet, was sich in den Entwicklungsländern nur sehr wenige Menschen leisten können. Daher ist es sehr wichtig, dass wir eine weniger kostspielige Behandlungsmethode entwickeln. Die Entdeckung lässt also auf vielversprechende Möglichkeiten bei der Behandlung dieser Krankheit hoffen. Hepatitis C kommt in hohem Maße in den Entwicklungsländern vor, daher wird dieses Arzneimittel, wenn es einsetzbar ist, große Wirkung entfalten“, argumentierte Lowe. Er sagte, sein heilsames Lebensmittelpräparat befinde sich gegenwärtig in der Entwicklung und komme Ende des Jahres auf den Markt. Man habe Verhandlungen mit der südafrikanischen Regierung über Cannabisforschung und -entwicklung begonnen, was nach seiner Überzeugung dem Produkt in den Entwicklungsländern den Weg bereiten werde.