Guerilla‘s Gusto®

Diese groß gewachsene, wunderschöne Sorte wurde über mehrere Jahre in Nordspanien entwickelt und getestet. Schließlich traten einige der Samen aus der besten Saison die Reise nach Holland an. Sie waren ein Mitbringsel für Sensi von einem treuen Kunden. Guerilla‘s Gusto begann als eine ungewöhnliche Kombination völlig unterschiedlicher indischer Sorten. Eine kam aus dem Norden, die andere aus dem Süden des Subkontinents. Nordindisches Ganja ist eine klassische Indica, während die weniger bekannten Sorten aus dem Süden deutlich tropischer sind und starke Sativa-Qualitäten aufweisen. Um mehr Gusto in diese Hybride zu bekommen und um es ihren Nachfahren zu ermöglichen, in weniger warmen Klimazonen zu gedeihen, wurde sie mit verschiedenen Sensi-Elternpflanzen gepaart, deren Widerstandskraft bekannt war. Natürlich war Skunk ein offensichtlicher Kandidat, aber es gibt noch ein paar andere sehr interessante (und möglicherweise auch überraschendere) Elemente in der finalen Version der Guerilla‘s Gusto-Samenlinie. Zusammen geben ihr diese weitaus mehr Power, als der niedrige Preis suggerieren mag.

Die definitive, akklimatisierte Version der Hindi-Hybride von Sensi erwies sich nachträglich als noch größer, frühblühender und widerstandsfähiger als erwartet. Dies ist der Grund, warum sie Züchtern des Guerilla-Stils mehr und mehr empfohlen wurde. Im Frühjahr, sobald aus den Sämlingen Pflänzchen geworden sind, kann man Guerilla‘s Gusto draußen an einem sonnigen Ort aussetzen und der Natur freien Lauf lassen. Solange die Pflanzen in gutem Boden stehen und regelmäßig bewässert werden, brauchen sie während der restlichen Wachstumsphase kaum bis überhaupt keine Pflege.

Züchter sollten allerdings nicht davon ausgehen, dass diese Guerillas sich im Unterholz verstecken. Die große, bärenstarke Sorte kann eine beeindruckende Höhe erreichen – ganz speziell dann, wenn man sie während der gesamten Freilandsaison ungehindert wachsen lässt.