Green Poison® von Sweet Seeds – eine süße Versuchung

greenpoisonUnsere geliebte Green Poison® (Sweet Seeds Varietät SWS14) kann als Standardpflanze für unerfahrene ZüchterInnen betrachtet werden. Sie ist ideal für Neulinge, aber auch für AnbauexpertInnen, die ohne viel Aufwand das Maximum aus ihr he-rausholen, und das in einer sehr kurzen Blütezeit.

Als ich diese Sorte anbaute, gelang es mir, alle Pflanzen innerhalb von acht Wochen zu ernten. Jede einzelne von ihnen trug große, schimmernde Buds, die von Harz bedeckt waren. Die Pflanzen waren etwa 70cm hoch und die Ausbeute betrug mehr als 1g/Watt. Am meisten beeindruckte die Qualität der Blüten. Sehr harte und kompakte Buds mit mehr Blüten als Blättern und einem Geruch, der einen an exotische Orte führte. Die Maniküre von Green Poison® ist sehr einfach, denn sie hat wenige Blätter und die Blüten stehen sehr dicht. Nach dem Trocknen und dem Curing werden die Buds so hart, dass deine Mühle ihre Mühe haben wird. Vom Aroma gar nicht zu reden … Es ist ein Geruch der Spitzenklasse!

Im Mund ist sie extrem süß und fruchtig mit einem Hauch von Minze, der lange im Gaumen bleibt. Ein so satter Geschmack, dass man nicht oft inhalieren muss, um das potente Aroma dieser Sorte zu spüren. Es ist eines der Kräuter, bei denen man jeden Zug genießen kann, vom ersten bis zum letzten. Wenn du einen Vaporizer benutzt, kannst du alle exotischen Tönungen dieses Kunstwerks aus der Sammlung Sweet Seeds genießen.

Sehr ausgewogen und vielseitig ist auch die Wirkung von Green Poison®. Sie passt gut zum Zusammensein im Freundeskreis mit nettem Gelächter, aber auch zum Ansehen eines Films oder einfach, um den Tag ausklingen zu lassen und sich zu entspannen. Die Wirkung ist nicht zu stark. Das Gefühl großer Kreativität befällt einen unter dem Einfluss dieser Sorte, außerdem verbessert sie die Sinneswahrnehmung. Anders als bei anderen Sorten von diesem Kaliber hat man nicht das Gefühl, ein Ziegelstein sei einem auf den Kopf gefallen … Es ist ein gutes Ganja!!