Early Pearl

Als erste Outdoor-Sativa, die speziell für kürzere Sommer gemacht ist, versorgt Early Pearl die Pflanzer im Norden seit über 20 Jahren mit großzügigen Ernten voll von massigen, mit Haaren beschichteten Buds.

Vor der Entwicklung von frühen Hybriden und akklimatisierten Sorten war es ganz schön schwierig, in Holland und vergleichbaren Klimazonen kräftiges Outdoor-Gras herzustellen. Obwohl Cannabis im Prinzip überall wächst, gab es Zeiten, in denen man Samen von wirklich psychoaktiven Sorten nur von importierten Pflanzen bekommen konnte. Die waren zwar sehr vielversprechend was ihr genetisches Potenzial betraf, aber ihre Samen – vor allem die Sativas – hatten im nördlichen Klima keine Chance auf erfolgreiches Wachstum. Darum entwickelte und veröffentlichte Sensi Seeds Mitte der Achtzigerjahre drei Early (frühe) Sorten, sodass Pflanzer in kühleren Klimaten Zugang zu den drei wichtigsten Sorten von psychoaktivem Cannabis bekamen – Early Skunk, die Indica-dominante Early Pearl und eben Early Girl als Vertreterin der Sativa-Seite der Familie.

Jeder dieser drei revolutionären Hybriden hat seine eigenen Vorzüge und es wäre für uns schwierig, einen absoluten Favoriten zu benennen. Würden wir zu einer Wahl gezwungen, wäre Early Pearl sicher ein heißer Anwärter, denn sie bietet den Ertrag und die Festigkeit einer Indica, aber auch das schwindelerregende High der Sativas, und sie zeigt einen pulsierenden, unstillbaren Lebensdurst, der ihr ganz eigen ist. Darüber hinaus hat sich Early Pearl als erstklassiges Zuchtmaterial erwiesen, das sich perfekt eignet, anderen Hybriden Zähigkeit und Stabilität einzublasen.

Für den größtmöglichen Ertrag sollte Early Pearl gegen Ende des Winters drinnen angezogen werden, um dann einige Wochen nach der Frühjahrssonnenwende nach draußen transferiert zu werden, am besten an einen Ort mit so viel direkter Sonneneinstrahlung wie möglich. Auf jeden Fall sollte man daran denken, zwischen den Pflanzen genug Platz einzuplanen, vor allem, wenn man direkt im Boden aufzieht, denn diese Damen können zum Schluss die Größe eines kleinen Baumes erreichen.

Außer im Falle von langanhaltendem Regen oder längeren Frostperioden zum Ende der Outdoor-Saison kann man Early Pearl draußen stehen lassen – bis zur vollen Reife mit großen, kristallbeschichteten Buds.