Die besten Vapes aus Holz

In unserer Februar-Ausgabe 2017 haben wir euch sogenannte „flammenbetriebene“ Vaporizer vorgestellt – Vapes, die mit einer Flamme als Hitzequelle funktionieren. Auch wenn sie nur einen kleinen Teil des Marktes ausmachen, ziehen diese Vaporizer eine immer größer werdende Fanbasis an. Im Folgenden werden wir uns drei der zurzeit beliebtesten – wunderschönen – Holz-Vaporizer anschauen.

Nicht für jeden

Man sollte vielleicht vorab anmerken, dass diese Art von Vaporizern nicht für jeden bestimmt ist. Mit ihr ist eine gewisse Lernkurve in Bezug auf den Einsatz der Flamme (eines Sturmfeuerzeugs) als Hitzequelle verbunden, um das beste Resultat zu erzielen. Das Erlernen des Umgangs mit dieser Technik beinhaltet auch das Risiko der Überhitzung und damit der Verbrennung des Krauts oder Konzentrats. Wer auf der Suche nach einem leicht anzuwendenden Vaporizer ist, den man einfach einschalten kann, ohne dabei (fortgeschrittene) Techniken erlernen zu müssen, dem empfehlen wir batteriebetriebene Vaporizer wie den Mighty, den PAX 2 bzw. 3 oder die Arizer Vapes. Es handelt sich bei diesen Geräten um großartige Vapes mit exzellenter Dampfproduktion, die innerhalb von Minuten – wenn nicht Sekunden – betriebsbereit sind.

 

Was spricht für hölzerne – flammenbetriebene – Vaporizer?

Einige von euch werden sich vielleicht fragen, worin der Reiz dieser Vapes aus Holz im Vergleich zu einem „gewöhnlichen“ elektrischen Vaporizer liegt. Obwohl es natürlich individuell verschieden ist, kann die Ästhetik definitiv ein Grund sein, sich für einen eher „traditionellen“ Vaporizer zu entscheiden. Diese Vaporizer werden per Hand aus (hauptsächlich) natürlichen Materialien hergestellt. Die Abwesenheit von Plastik und Elektronik gibt dem Erlebnis ein eher geerdetes Gefühl. Außerdem spielt auch die Kunst, die richtige Anwendung des Vapes zu beherrschen (Position der Flamme, Inhalationsgeschwindigkeit), eine wichtige Rolle für die AnhängerInnen dieser Vapes. Zu guter Letzt glauben manche Leute auch, dass die Verwendung einer Flamme einige unserer Urinstinkte stimuliert, wodurch ein Gefühl der Belohnung oder der Verbundenheit mit der Natur hinzukommt.

Sticky Brick

Eine der aufregendsten Innovationen dieses Nischenmarktes stammt von den Leuten von Sticky Brick Labs. Ihre Vapes sind modular und rasten magnetisch ein, eine praktische und lustige Lösung, um zu verschiedenen Teilen des Vaporizers Zugang zu haben. Das Sortiment reicht von größeren Modellen (dem OG Brick) bis zur superkleinen Version für Wasserpfeifen (dem Flip Brick). Diese Vapes sind trotz ihrer Simplizität unglaublich effizient und werden allgemein für das unglaubliche Aroma, das sie produzieren, gerühmt.

Die Sticky Brick Vapes werden erhitzt, indem man die Hitze einer Flamme (von einem Sturmfeuerzeug) bei gleichzeitigem Inhalieren durch den Hitzezugang ziehen lässt. Die Hitze durchdringt das Kraut und produziert so Konvektionsdampf – also superdicken und köstlichen Dampf!

VapCap Woody Ti

Die VapCap Vaporizer haben die Vape Community seit ihrer Veröffentlichung letztes Jahr im Sturm erobert – und es ist auch verständlich, warum. Die VapCaps haben die Form einer Zigarette, können sowohl mit Kräutern als auch mit Konzentraten (einschließlich Wachs!) verwendet werden und machen unglaublich viel Spaß. Einfach die Kappe erhitzen und auf das Klicken warten – dann aufhören zu erhitzen, inhalieren und genießen! Die VapsCaps sind in vielen Materialien erhältlich (Glas, Metall, Titan); einer unserer Favoriten ist jedoch die Woody-Ti-Edition. Sie ist erhältlich mit exotischen Holzarten wie Cocobolo, Ebenholz und Palisander.

Tipp: Der Woody-Ti passt großartig mit dem Dynastash zusammen – einer wunderschönen, handgefertigten Stashbox mit Platz für den VapCap, einige gemahlene Kräuter und einem schlauen eingebauten Magnetsystem für sicheres und einfaches Leeren der Kappe.

Vaponic Plus

Der Vaponic Plus ist eine perfektionierte Version des preisgekrönten Vaponic Vaporizers und verfügt über eine inkludierte Hülle (hergestellt aus europäischem Buchenholz) für ein noch eleganteres und sichereres Auftreten. Die ErfinderInnen des Vaponic haben viele Innovationen in diesem Modell verarbeitet – wir empfehlen einen Blick auf einige der YouTube-Videos zu werfen, um mit der Arbeitsweise des Vaponic vollkommen vertraut zu werden. Er ist klein, diskret und sieht prachtvoll aus, und nicht zu vergessen: Dieser erschwingliche kleine Vaporizer kann mit der richtigen Pflege ein Leben lang halten.

Die Zukunft der Holz-Vaporizer

Trotz der jüngsten technologischen Fortschritte – Smartphone-Apps, digitale Bedienung, immer höhere Batterieleistungen – haben sich diese (und andere) elegante Vaporizer aus Holz eine Ecke im stetig wachsenden Vaporizer-Markt gesichert. Als Vaporizer-Liebhaber, die bereits die Entwicklung vieler Vapes beobachtet haben, sind wir gespannt, was uns die Zukunft bringen wird und was man noch von diesem Segment erwarten kann. Lang leben die Holz-Vapes!