Critital Jack

critical-jack-3Ein genetischer Champion

Wenn sich die anspruchsvollsten Grower für diese Hanfsorte entscheiden, dann aus gutem Grund. Wir sprechen von Hanfsamen, die die verbesserte Version ihres Vorgängers, der Critical+, darstellen, und in deren Genetik ein bedeutender Einfluss der Jack Herer zu finden ist. Die internationalen

Auszeichnungen dieses potenten Cocktails reißen einfach nicht ab, und er ist dazu noch eine Hommage an eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte des Cannabis.

Es gibt viele CannabisliebhaberInnen, die der Critical Jack, einer der Kronjuwelen von Dinafem, wahrhaft ehrfürchtig gegenüberstehen. Sowohl die erstaunliche Produktion, die starke und ausgleichende Wirkung als auch ihr Geschmack machen aus dieser Hanfsorte zweifellos einen genetischen Champion.

Es handelt sich um eine Weiterentwicklung der Critical+, die wegen ihrer langjährigen Erfolgsgeschichte von HanfliebhaberInnen umjubelt wird. Dazu kommt der Einfluss der Sativa von einer anderen berühmten Hanfpflanze, der Jack Herer. Diese Canna-bissorte ist eine Hommage an den legendären US-Aktivisten, der die Legalisierung von Cannabis mit aller Macht verteidigte. So entstand die Critical Jack: eine Bombe, die das Beste aus Skunk#1, Northern Lights und Haze vereint.

Diese Hanfsorte wächst wirklich wahnsinnig schnell. Außerdem besitzt sie das typische Aussehen einer Sativa, mit großzügigen Abständen zwischen den Internodien und großen hellgrünen Blättern. Die Critical Jack produziert in ausgesprochen kurzer Zeit eine Explosion an Blüten, die mit riesigen glandulären Trichomen überzogen sind. Eine wahre Maschine, die sehr regelmäßige Buds produziert – ein Erbe der Critical+. Was kann man mehr verlangen?

Und wenn noch jemand Zweifel hat, dann muss er sich nichts weiter als die Preise ansehen, die diese Hanfsorte rund um den Globus gewonnen hat. In Chile konnte der San Peter Growshop dank der Critical Jack auf der Unión Cannábica Latino Americana 2016, die erst vor ein paar Tagen stattfand, den ersten Preis in der Kategorie Sativa gewinnen. Auf dieselbe Art und Weise gelang es Dinafem, auf dem angesehenen Hempcon Cup San Bernardino 2015 mit einer Konzentration des Critical Jack den ersten Platz in der Kategorie Best Shatter zu gewinnen, dank einer Extraktion von BHO, präsentiert von Cracker Jack Extractions.

Aroma und Geschmack

Ihr intensiver Geschmack und ihr Fruchtaroma sind die großen Reize der Critical Jack. Zusammen mit einem Hauch Süße, der von der Critical+ vererbt wurde, explodieren auf unserer Zunge markante Aromen nach Holz, Weihrauch und Kiefer. Und als wenn das nicht genug wäre, solltest du dich nicht wundern, wenn du in einigen Fällen auch Zitrusnoten wahrnimmst.

Wirkung

Der Einfluss der Sativa, die die Jack Herer zur Critical+ hinzufügt, ist ein echter Knüller, wenn man über die anregende und psychoaktive Wirkung spricht. Sobald du den ersten Zug genommen hast, wirst du den starken psychoaktiven Effekt wahrnehmen (diese Hanfsorte kann es auf bis zu 18 Prozent THC bringen), aber er schlägt uns nicht k.o. Da es sich um einen Sativa/Indica-Hybrid handelt, erhalten wir durch diese Sorte einen wahren Energieschub, der mit einer angenehm beruhigenden Wirkung einhergeht. Eine perfekte Mischung, die auch die erfahrensten GrowerInnen begeistert. Wenn der gute Jack Herer diese Hanfsorte hätte probieren können, wäre er sicherlich von ihr überzeugt gewesen.