Modifiziertes CBD zur Behandlung von Hautkrankheiten und Alzheimer

In Forscherteam zeigte an einem neuen doppeltwirkenden Cannabidiol-Derivatmolekül, dass es stärkere antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen haben kann als CBD selbst. Forscher der University of Dundee in Schottland und der Universidad de Córdoba in Spanien hatten schon in einem früheren Projekt beobachtet, wie CBD in Keratinozytenzellen in der oberen Hautschicht Entzündungen hemmen kann.

Weiterlesen

UNO erklärte Cannabis zu legaler Medizin

Die Abstimmung auf dem UN-Treffen im Dezember 2020 brachte ein historisches Ergebnis: Die Mitgliedstaaten haben Cannabis von der Liste der gefährlichsten Substanzen, die für therapeutische Zwecke nicht geeignet sind, gestrichen. Das Ergebnis war knapp – 27 Ja, 25 Nein, 1 Enthaltung –, als einzige EU-Land stimmte Ungarn mit Nein.

Weiterlesen

Medizinisches Cannabis in Italien

Während in den letzten Jahren das Hauptaugenmerk in erster Linie auf dem sich rasch entwickelnden deutschen medizinischen Programm lag, ist das italienische medizinische Cannabisprogramm heimlich zu einem der größten in Europa geworden. Die Praxis wollen wir anhand der Schriften eines italienischen Experten für medizinisches Cannabis, des Apothekers Dr. Fabio Di Francesco, vorstellen.

Weiterlesen

Amerikanische KardiologInnen befürworten Cannabis

Während es endlose Debatten über die Bewertung von Cannabis gibt, bildet sich scheinbar der Konsens heraus, dass Cannabis einen Platz in der Therapie haben könnte. Jetzt hat sich die Amer­ican Heart Association (AHA) dafür eingesetzt, in den Vereinigten Staaten Cannabis von Liste I der illegalen Drogen zu streichen.

Weiterlesen

Stichproben in deutschen Apothekenregalen

Das Unternehmen Tilray aus Kanada ist einer der größten Lieferanten von medizinischem Cannabis in Deutschland. Seit 2019 produziert der Riese in seinem Werk in Portugal auch Pflanzen für den deutschen Markt. Das einzige Problem ist, dass die angegebenen Cannabinoidwerte nicht immer der Wirklichkeit entsprechen.

Weiterlesen

Bessere Lebensqualität, weniger Krankenhausaufenthalte

CannabiskonsumentInnen fühlen sich gesünder, suchen seltener einen Arzt auf, schlafen besser, haben weniger Schmerzen, sind weniger ängstlich und weniger depressiv. Zu diesen Ergebnissen kam eine Studie, in der über die Dauer von zwei Jahren Daten von 1.266 ProbandInnen untersucht wurden.

Weiterlesen