News

Nach der Ankündigung eines Handelsstopps für Cannabisaktien hat die Deutsche Börse ihre Entscheidung wieder revidiert. Deutsche AnlegerInnen, die mit Aktien von Unternehmen handeln wollen, die Cannabis zu medizinischen Zwecken anbauen oder vertreiben, müssen somit nicht mehr auf ausländische Börsen ausweichen.

Weiterlesen

Sie sagten, wir müssen sterbenskrank sein

Chris V. aus Baden-Württemberg hat sich jahrelang selbst therapiert, was in vielen Hausdurchsuchungen und rechtlichen Problemen resultierte. Durch Ausnahmegenehmigung und Cannabis auf Rezept änderte sich das schlagartig. Mittlerweile beschäftigt er sich mit den Rechten von PatientInnen und damit, wie man die Cannabiswirkstoffe am besten zu sich nehmen kann.

Weiterlesen

Medical-Cannabis-Bürgerinitiative erfuhr Begräbnis dritter Klasse im Parlament

Die mit viel Elan begonnene parlamentarische Medical-Cannabis-Bürgerinitiative hat unter der neuen rechtskonservativen österreichischen Regierung im parlamentarischen Verfahrensablauf ein Begräbnis dritter Klasse erfahren.

Weiterlesen

Cannabispatient stellt Entschließungsantrag für neue Cannabisregelung

Peter Kolba von der Liste Pilz hat am 6. März 2018 im österreichischen Parlament einen Entschließungsantrag betreffend die Liberalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke eingebracht, mit dem er die Bundesregierung auffordert, „einen Gesetzesvorschlag zur Liberalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke“ vorzulegen.

Weiterlesen
Page 1 / 3123