Europas Grasexporte...

Wer bisher gedacht hatte, dass die Niederlande, dank ihrer Coffeeshops und ihres Programms für medizinisches Marihuana, der größte Ganjaversorger des Alten Kontinents ist, der irrt sich. Auch der König des Outdoorgardenings – Spanien – ist nicht der wichtigste Exporteur. Die größte...

Die Slowakei sät ih...

Cannabissamen stehen ab März 2014 nicht mehr auf der Verbotsliste. Dies beschloss die slowakische Regierung auf einer Sitzung im Oktober. Die Vorlage stammte vom Gesundheitsministerium und wurde damit begründet, dass die Samen keine psychoaktiven Substanzen enthielten. Die Entscheidung muss...

Jamaikanischer Ganj...

Ein Kanaan mit Rum und Gras In den mediterranen Ländern Europas geht man gern auf Weintouren und besucht berühmte Anbaugebiete. In Schottland sucht man die berühmten Malt-Whisky-Destillen auf, um am Originalschauplatz einen Schluck von seinem Lieblingsgetränk zu nehmen. In Jamaika ist der...

Coffeeklubs

Nach belgischem Modell geht in Utrecht der erste holländische Cannabis Social Club an den Start, wo die Mitglieder zum Eigenverbrauch bestimmtes Cannabis anbauen können. Wenn man glaubt, dass das im Land der Coffeeshops keine Bedeutung habe, dann lese man unbedingt weiter! Die Lage ist...

Kanada privatisiert...

In Kanada ist medizinischer Cannabis schon seit mehr als einem Jahrzehnt legal und streng reglementiert. Patienten mit einer Erlaubnis durch einen behandelnden Arzt können kleine Mengen selbst anbauen oder jemanden damit beauftragen – und bisher auch Cannabis in begrenzten Mengen direkt vom...

Mexiko würde sich s...

Längst vergangen sind die Zeiten, in denen die amerikanischen Kiffer, wenn sie den Namen Mexiko hörten, das legendäre Acapulco Gold assoziierten. Wegen des Blutvergießens in dem seit 2006 andauernden Drogenkrieg fallen auch ihnen eher abgeschnittene Köpfe und in tote Körper geritzte...

Holland würde gern ...

Der absurdeste Zug der holländischen Drogenpolitik ist vielleicht, dass zwar jeder Erwachsene in den Coffeeshops ohne Weiteres täglich 5 Gramm Ganja kaufen kann, die Cafés aber nicht auf legalem Wege an das bei ihnen verkaufte Marihuana kommen. Dieses System halten auch die Holländer für...

Bewusste Verbrauche...

Die Cannabiskonsumenten verfügen über mehr Informationen über die medizinische Wirkung von Marihuana als diejenigen, die sich des Gebrauchs enthalten. Dies geht aus einer Studie der Fachzeitschrift International Journal of Public Health Policy hervor. Forscher der Universität Zürich...

Gesetzgebung hat ke...

Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD) ist eine Einrichtung der Europäischen Union, an der auch Deutschland beteiligt ist. In einem ihrer letzten Berichte zum “Stand der Drogenproblematik in Europa” heißt es, es gäbe “keinen deutlichen Zusammenhang...

Waschechter Flashba...

THC, der Hauptwirkstoff des Marihuanas, lässt sich sogar noch einen Monat nach dem Konsum im Blut nachweisen, ergo dauert die Wirkung von einmal Kiffen wochenlang an, argumentieren die Vertreter der drogenfeindlichen Welt. Abgesehen davon, dass das unter dem Strich Unsinn ist, denn das...

Mit Marihuana zurüc...

Für Eltern gibt es keine größere Tragödie, als Tag für Tag dem Leiden ihres Kindes tatenlos zusehen zu müssen. Paige und Matt Figi entdeckten nach jahrelanger erfolgloser Therapie schließlich das Cannabisöl, das den Zustand ihrer Tochter erheblich und ohne Nebenwirkungen verbessert...

Was verursacht Lung...

Auch jahrelanges Marihuanarauchen, täglich 1- bis 2-mal, erhöhe das Lungenkrebsrisiko nur unbedeutend, konstatierte Dr. Li Rita Zhang, die auf dem Jahrestreffen der American Association of Cancer Research über ihre Forschungsergebnisse berichtete. Dr. Zhangs Forschung basiert auf sechs...

31 / 40«...2930313233...»