CannaTrade 2018

Comeback der Schweiz

Die Schweiz steht wieder auf der Bühne des internationalen Cannabisbusiness, sagen die Veranstalter. In Wahrheit hat sie sie nie verlassen, aber der CBD-Hype der letzten Zeit hat die Herren der Berge ganz besonders ergriffen. Zahllose neue Firmen, Erzeuger und Händler gingen auf den neuen schweizerischen Markt. Dadurch bekam auch die CannaTrade frischen Wind.

In den letzten Jahren waren während der drei Tage vergleichsweise wenige BesucherInnen auf der Veranstaltung zu sehen – 10.800 PrivatbesucherInnen und 800 Geschäftsleute in diesem Jahr sind sicher ein Rekord.

Insgesamt 200 Firmen waren mit 150 Ständen vertreten, eine ziemlich hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass die Gesetze den großen niederländischen und spanischen Züchterfirmen weiterhin die Teilnahme verbieten und die großen westeuropäischen und amerikanischen Züchter sich durch ihre schweizerischen Partner und Vertragshändler vertreten lassen.

Der Zeitpunkt war gut gewählt – bisher hatte die Veranstaltung im August stattgefunden –, denn dieses Jahr unterstützte auch das Wetter sie mit Sonnenschein.

Teil der Veranstaltung war der Canna-Swiss Cup, an dem wegen der Gesetzeslage hauptsächlich einheimische Züchter und ihre Sorten mit maximal einem Prozent THC-Gehalt teilnahmen. Insgesamt registrierten sich 18 Züchter mit 35 Sorten.

Absoluter Sieger der besten Cannabissorten wurde die von der Bio-Can AG gezüchtete medizinische Sorte Fedtonic (CBD: 10.70 % / THC: 0.36 % / THC). Sie gewann in den Kategorien Outdoor und Greenhouse, bei Indoor wurde sie Zweite. Sieger der Kategorie Indoor ist ein Produkt der Weedz AG PiHaze (CBD: 22.40 % / THC: 0.90 % / THC).

Veranstalter Ben Arn sagte, dieses Jahr sei alles perfekt und erfolgreich gewesen. Das Interesse wachse und mit ihm auch die CannaTrade, die seit 2001 veranstaltet wird. Wir hatten sie zum ersten Mal 2008 besucht, damals noch in Basel. Die Entwicklung beeindruckt sehr und die Ergebnisse sprechen für sich, wie man auch auf unseren Fotos sehen kann, die mehr sagen als alle Worte.