Bohnenfrikadellen mit Hanf und Zucchininudeln May25

Tags

Related Posts

Share This

Bohnenfrikadellen mit Hanf und Zucchininudeln

Die Bohnen spülen wir unter fließendem Wasser ab und geben sie in eine Schüssel. Wir zerdrücken sie mit einer Gabel oder benutzen einen Pürierstab und achten darauf, dass die Masse nicht vollkommen homogen wird. Die roten Zwiebeln und die Knoblauchzehen schneiden wir so fein wir können und dünsten sie in Olivenöl an (wenn wir eine Handvoll Hanfblätter zur Verfügung haben, dann zerkleinern wir sie und vermischen sie mit den vom Feuer genommenen warmen Zwiebeln). Diese geben wir zusammen mit den Bohnen und allen anderen Zutaten für die Frikadellen in eine Schüssel und kneten sie durch. Anschließend lassen wir die Masse 10–15 Minuten ruhen, bis die Haferflocken sich vollgesaugt haben.

walnutpecanballsdipstext

Die Zucchini waschen und abtrocknen. Man kann sie mit dem Messer schnippeln, wenn man will; ich empfehle eine grobe Raspel, damit man längliche Streifen erhält.

Die Frikadellen backen wir entweder 3–4 Minuten in reichlich Öl oder 10–15 Minuten im Ofen bei 180°C. Wenn wir sie aus der Fritteuse nehmen, müssen wir das Öl abtropfen lassen. Unterdessen nehmen wir die Zucchininudeln in Angriff. Das ist ziemlich einfach. Wir braten das Gemüse etwa eine Minute in Olivenöl und würzen es mit Salz, Pfeffer und Essig. Wir servieren die Frikadellen und Nudeln nach Gusto, bestreuen sie aber auf jeden Fall mit geschälten oder ungeschälten Hanfsamen und träufeln ein wenig Hanföl darauf.

Spaghetti-di-zucchineZutaten

Für die Frikadellen:

– 1 Dose Kidney-, weiße oder schwarze Bohnen (Eine Konserve mit 250–400 g reicht für etwa 3–4 Personen aus.)

– 1 große rote Zwiebel

– 2 Knoblauchzehen

– 1 Tasse Haferflocken

– 1 Teelöffel Oregano

– 1 Teelöffel Thymian

– ½ Tasse geschälte Hanfsamen

– Salz, gemahlener

– schwarzer Pfeffer

– optional: 1 Handvoll Hanfblätter

 

Für die Zucchininudeln:

– 3 mittelgroße Zucchini

– Olivenöl

– 1 Esslöffel Balsamico-Essig