Nicolas Trainerbees...

Ein französischer Imker, der sich selbst Nicolas Trainerbees nennt, versucht seit dem Jahr 2006 seine Liebe zur Bienenhaltung und sein Wissen über medizinisches Cannabis zu kombinieren. Er versuchte, seine Bienen zu lehren, Honig aus Cannabis zu produzieren – mit Erfolg. Er begann damit,...

Pizza mit Hanfpesto...

Mehl und Salz geben wir in eine entsprechend große Schüssel, oder wenn uns das lieber ist, auf ein Backbrett oder den Küchentisch. In die Mitte des Mehlhaufens machen wir eine Vertiefung, in die wir 100-200 ml des Wassers geben. Dazu geben wir Zucker und Hefe und verrühren alles...

Weibliche Praktiken

Obwohl der Großteil der CannabiskonsumentInnen noch immer Männer sind, verbreitet sich unter Frauen der tägliche Gebrauch immer mehr. Sie vertragen aber die Symptome eines plötzlichen Entzugs schlechter, wie eine australische Untersuchung feststellte. In der Bevölkerungsgruppe der über...

Haze Autoflowering CBD Apr26

Haze Autoflowering ...

In den letzten Jahren hat sich Dinafem Seeds auf die Entwicklung von selbstblühenden Sorten spezialisiert, wobei angestrebt wird, Züchtungen mit hohem CBD-Gehalt zu schaffen. Eine fruchtbare Synergie von CBD und Autoflowering offenbart sich in der neuen Sorte Haze Autoflowering CBD. CBD...

Gesundheitsbewusste...

In den amerikanischen Bundesstaaten, die den Gebrauch von Cannabis für therapeutische Zwecke erlauben, vaporisieren PatientInnen eher oder nehmen Cannabis im Essen zu sich, außerdem meiden sie Alkohol. Dies stellte eine im Januar publizierte Studie der RAND Corporation fest. In der...

Cannabis Clubs für ...

Die Schweiz betreibt seit Jahrzehnten eine Drogenpolitik, die statt auf Strafmaßnahmen auf die allgemeine Gesundheit und die Freiheitsrechte der BürgerInnen setzt. Als nächster Schritt in diese Richtung ist die Entscheidung von vier Schweizer Städten zu sehen, im Rahmen eines...

Spannabis 2016

Medical Cannabis im neuen Amsterdam Wird Barcelona das neue Amsterdam? Nach den Rückschritten in der niederländischen Cannabispolitik durch die Ausmerzung der heimischen Growerszene strömen immer mehr HanffreundInnen nach Barcelona, wo geschätzt 500 Cannabis Social Clubs (CSCs) ihre...

Cannabis Club verur...

Das Modell der Cannabis Social Clubs, das in Spanien verbreitet ist, wurde ursprünglich in Belgien entwickelt. Grundgedanke ist, es unter Einhaltung der Gesetze zu ermöglichen, dass Mitglieder gemeinsam für sich selbst Cannabis anbauen können. Während der erste Club seit 2006 nach einigen...

Wortgedächtnis

Neue Erkenntnisse besagen, dass regelmäßigen MarihuanakonsumentInnen später erschreckende Auswirkungen drohen: Wer mehr als fünf Jahre lang täglich Gras raucht, wird sich im Alter nur an halb so viele Wörter erinnern wie seine/ihre AltersgenossInnen! Im Vergleich zu den Auswirkungen...

Staatliches Cannabi...

In Österreich hat die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) bekanntlich ein Quasimonopol auf die Produktion von potentem Cannabis. Gewinn daraus macht der deutsche Pharmakonzern Bionorica mit dem Wirkstoff Dronabinol. Das will jetzt ein Wiener Stecklingshändler ändern –...

Für die Tage

Die Fähigkeit des Cannabis, Mens-truationskrämpfe und -schmerzen zu lindern, ist gut dokumentiert: Schon Queen Victoria linderte ihre Mens-truationsschmerzen mit Cannabistinktur. In unseren Tagen wird diese Methode selten genutzt, und auch dem Medizinalhanfmarkt ist diese Behandlungsmethode...

Reguliert sind sie ...

Drogen sind gefährlich, aber die gegenwärtige Drogenpolitik macht sie noch gefährlicher, weil Strafmaßnahmen in den Vordergrund gestellt werden, statt sich um die Gesundheitsfürsorge und die Einhaltung der Menschenrechte zu kümmern. Es ist an der Zeit, dass die Regulierungen das Leben...

1 / 212